Schlagwort-Archive: Synchronizität

1981/1983: Die Rot(h)kehlchen-Synchronizität

In Sinnvolle Zufälle… beschreibe ich die eindrückliche Rot(h)kehlchen-Synchronizität, die mich zum kreativen Schreiben führt.

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für 1981/1983: Die Rot(h)kehlchen-Synchronizität

Synchronizität mit dem Zürcher C.G. Jung-Institut

Diese Synchronizität bestätigte mir mein Gefühl und meine Erfahrungen in den späten Siebziger- und frühen Achtzigerjahren mit dem Zürcher C.G. Jung-Institut. Mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein, Heilung | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Synchronizität mit dem Zürcher C.G. Jung-Institut

1975/1985: Synchronizitäten mit dem Marienkäfer, die „synchronicity quest“ und die Beziehung zu Verstorbenen

© copyright 2011 by Remo F. Roth, Zürich Im Jahr 1985 träumte ich einen Traum, der mich sehr lange beschäftigte, und den ich eigentlich erst im Jahr 2007 verstehen lernte: Traum vom Homunculus der E. L., vom 2. Juni 1985: Ich … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für 1975/1985: Synchronizitäten mit dem Marienkäfer, die „synchronicity quest“ und die Beziehung zu Verstorbenen

Artikel: Die Synchronizität von Winchester und Stonehenge, Merlin und der Gral

Im Jahr 1977 erlebte ich in Winchester und Stonehenge eine Synchronizität, die mich zum keltischen Zauberer Merlin und zum Gral führte. Heute verstehe ich diese beiden Symbole auf einer konkreten Ebene und ich konnte sie als die Symptom-Symbol-Transformation und Körperzentrierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Synchronizität, Zufall | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Artikel: Die Synchronizität von Winchester und Stonehenge, Merlin und der Gral

1977: Die Synchronizität von Winchester und Stonehenge, Merlin und der Gral

 © copyright 2011 by Remo F. Roth, Zürich Im Juli 1977 besuchte ich meine damalige Freundin Alison in England. Um an der Universität Zürich aufgenommen zu werden, musste sie noch ein Jahr Highschool nachholen. Sie war Australierin englischer Abstammung, doch kannte … Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für 1977: Die Synchronizität von Winchester und Stonehenge, Merlin und der Gral

Ein Traum über die Gleichzeitigkeits-Synchronizität (englisch)

[Text analog zu jenem in „Sinnvolle Zufälle“] From section 6.12.3.2 of Return of the World Soul, Part II (being published in 2012) On July 14th, 1984 I had a very odd dream, which I only understood when I began to deal with … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ein Traum über die Gleichzeitigkeits-Synchronizität (englisch)

1988: Die Kappa-Synchronizität und die Magie der negative Energie

© copyright 1994-2011 by Remo F. Roth, Zürich „Es gibt keinen Gott, und Paul Dirac ist sein Prophet!“ Wolfgang Pauli . Im sechsten Kapitel des Buches Die Gottsucher (I Cercatori di Dio), das ich im Jahr 1992 (1994) publizierte, zeigte ich, … Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für 1988: Die Kappa-Synchronizität und die Magie der negative Energie

Einführung in C.G. Jungs Synchronizitätsprinzip

Während wir in der heutigen Welt alle Ereignisse auf das Kausalitätsprinzip zurückführen und fragen, welche Ursache zu welcher Wirkung führt, hat C.G. Jung gegen das Ende seines Lebens erkannt, dass es eine Klasse von Ereignissen gibt, welche nicht kausal sind, … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Einführung in C.G. Jungs Synchronizitätsprinzip

C.G. Jung

Der Psychiater und Tiefenpsychologe C.G. Jung bedeutet mir sehr viel. Er erkannte unter Anderem, im Unterschied zu Sigmund Freud, dass das so genannte Unbewusste nicht nur aus verdrängten Komplexen besteht, sondern dass es auch positive Inhalte besitzt. Träume, Imaginationen und … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für C.G. Jung

Beispiele Zufälle

Beispiele Zufälle

Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Beispiele Zufälle