Die Schwarze Madonna von Einsiedeln

Während die Heilige Maria der katholischen Kirche als Folge des Dogmas der unbefleckten Empfängnis sozusagen nur über dem Zwerchfell definiert ist, symbolisiert die schwarze Madonna die Heilkraft der unteren drei Chakras des Tantrismus. In eine moderne Sprache übersetzt heisst dies, dass sie über weiss-magische Kräfte verfügt. Indem wir ganz bewusst den Kopf und sein Gehirn verlassen und in einer Halbtrance in unseren Bauch und sein „Bauchhirn“ (den Archaeus des Paracelsus; vgl. auch „Begriffe„) zurückkehren, können wir in der Schau spontaner innerer Bilder diese magischen Kräfte der inneren Göttin zur Heilung von Krankheiten nutzen.

Kommentare sind geschlossen.